IT-Organisation

Strategische Ausrichtung der IT-Organisation auf die digitalen Herausforderungen Ihres Unternehmens

Die folgenden Fragen stellen sich für CIOs und Geschäftsführer von größeren Unternehmen, wenn die IT organisiert werden muss:

  • Wie müssen IT-Organisationen aufgebaut sein, damit sie effizient und effektiv ihren Zweck erfüllen können?
  • Welche Rolle muss die IT und deren Chef als CIO im Unternehmen einnehmen, damit sie erfolgreich arbeiten kann?
  • Welche wirklich zielführende Führungsmaximen gibt es im digitalen Zeitalter mit hoher Dynamik?
  • Welche Rollen und Personalprofile braucht eine IT-Organisation, um im digitalen Wettbewerb von morgen Stand zu halten?

Wenn IT-Organisationen auf- oder umgebaut werden sollen, so ist es nicht allein mit dem „Zeichnen“ eines Organigrammes getan. Solche Organisationsanpassungen oder Reorganisationen sind echte Change-Herausforderungen. In keinen anderen Projekten geht es so direkt und offensichtlich um neue Rollen, Aufgaben und Posten wie bei einer Reorganisation. Daher ist ein solches Projekt für die Verantwortlichen eine echte Herkulesaufgabe. Wenn dann noch Aufgaben in der neu entstehenden IT-Organisation an externe Dienstleister ausgelagert werden, ist das Projekthöchstmaß erreicht. Anspruchsvoller geht es kaum. Es macht aber gleichzeitig auch Spaß zu sehen, wie etwas Neues wächst, wie sich auf einmal alte Probleme in Luft auflösen, wie die IT an Ansehen gewinnt und eine neue Rolle als Gestalter übernimmt. Daher lohnt sich dieser Weg immer und auf jeden Fall!

Einschränkend sei an dieser Stelle jedoch darauf hingewiesen, dass ständige Reorganisationen lähmen und nicht mehr ernst genommen werden. Daher sollte die so genannte „Organisitis“ vermieden werden. Nur eine einmalige und gut durchgeführte Organisationsänderung mit anschließender Zeit zum Durchatmen nach dem großen Change kann nach dem großen Umbau erfolgreich sein. Die neue Organisation muss ankommen dürfen, sich setzen können und kann nur über die Zeit stabile Verhältnisse im Unternehmen schaffen. Menschen in Organisationen können Veränderungen und Wandel durchaus verkraften, sie brauchen jedoch auch Phasen von Ruhe und Stabilität, um produktive Leistungen zu gewährleisten.

Darüber hinaus sei gesagt, dass es keine perfekte Organisation gibt. Alle Organisationen erfordern Kompromisse und haben ihre Vor- und Nachteile. Die reine Theorie der Organisationslehre findet in der Praxis keinen Widerhall und es wird immer nahezu unmöglich sein, die optimale Organisation zu kreieren und umzusetzen. Es gibt allerdings vier konkrete Anforderungen an Organisationen, die auch für IT-Organisationen im Besonderen gelten:

  1. Klarer Fokus auf den Kunden, sprich: die Unternehmensziele und die Fachbereichsengpässe, die von der IT gelöst werden müssen
  2. Schaffen einer Organisation, die dafür sorgt, dass die Mitarbeiter – sowohl in der IT als auch im Fachbereich – tatsächlich ihre Aufgaben erfüllen können
  3. Führung von Wissensarbeitern kann nur auf Augenhöhe geschehen. Sie ist Befähigung und auf keinen Fall Belehrung oder Korrektur nach althergebrachter Command & Control-Art aus Taylor-Zeitalter.
  4. Sinn und Purpose sind entscheidend: Die IT-Organisationen braucht eine klare Vision und ein Zielbild. Die Frage nach dem „Warum“ muss nicht nur top-down, sondern von der gesamten Organisation beantwortet werden und diese tragen können.

Die Rolle der IT

Vom Technikprofi zum Business Innovator

Die 7 Merkmale einer High-Performance-IT-Organisation

  1. Klare Ergebnisorientierung
  2. Nicht vertikale in Hierarchien denken, sondern horizontal in der Wertschöpfung handeln
  3. IT ist kein Selbstzweck
  4. CIO auf Boardlevel
  5. Die IT hat ein klares Zielbild/Vision
  6. Keine Verzettelung, sondern Konzentration auf das Wesentliche
  7. Klares Committment aus der Geschäftsführung

„ORGANISATION UND FÜHRUNG DER IT“

Die neue Rolle der IT und des CIOs in der digitalen Transformation

Weiterführende Lektüre zum Thema IT-Organisation – Blog-Beiträge von Volker Johanning:

Standup-Meetings – Artikel in der Zeitschrift „CIO“

Standup-Meetings – Artikel in der Zeitschrift „CIO“

In der Zeitschrift "CIO" ist mein Artikel "So funktionieren effiziente Besprechungen" veröffentlicht worden. Mit dem Trailer "Als Stand-up-Meeting umgesetzt, wird aus der lästigen Laberrunde eine effiziente Besprechung. Wir zeigen, wie es geht!" beginnt ein neuer...

Cybersecurity für Geschäftsführer – Teil II

Cybersecurity für Geschäftsführer – Teil II

Ich hatte Anfang des Jahres schon einen Beitrag zum Thema IT- bzw. Cybersecurity speziell für Geschäftsführer geschrieben. Da das Thema aber weiterhin sehr brisant ist und auch der Allianz Global Risk Report Cybersecurity weiterhin als eine der größten Gefährdungen...

Den richtigen ERP-Projektleiter auswählen: 7 Kriterien!

Den richtigen ERP-Projektleiter auswählen: 7 Kriterien!

Für den Erfolg eines großen ERP-Projektes ist natürlich der Projektleiter ein wesentlicher Garant! Die Auswahl und Entscheidung für den oder die Richtige ist daher sehr wichtig und fällt leider oft sehr schwer. Die Geschäftsführung und der CIO gehen im Kopf die alle...

Die Wachstumshürden von Unternehmen

Die Wachstumshürden von Unternehmen

Wenn man - insbesondere in Familienunternehmen - den langjährigen Mitarbeitern genau zuhört, wenn sie mit nachvollziehbarem Stolz über das Wachsen und Großwerden ihres Unternehmens über die vielen Jahre und Jahrzehnte sprechen, dann erkennt man Muster. In nahezu allen...

Die drei Rollen des Unternehmers

Die drei Rollen des Unternehmers

Im letzten Artikel ging es um das Thema der ständigen und rollierenden strategischen Arbeit am Unternehmen („Strategiearbeit ist kein einmaliger Akt!“). Wenn dieser Grundsatz verstanden ist, wundert es trotzdem, dass diese strategische Arbeit im Alltäglichen immer...

Warum Strategieprojekte zu oft scheitern!

Warum Strategieprojekte zu oft scheitern!

Zu oft erlebe ich es in Unternehmen, dass eine Unternehmensstrategie entweder gar nicht vorliegt oder aber erstellt wurde und dann als Papiertiger in der Schublade des Inhabers oder der Geschäftsführer verwelkt. Strategieentwicklung ist kein einmaliger Akt! Eine...

Project Readiness

Project Readiness

In vielen Unternehmen treffe ich zuweilen immer noch auf Projekte, die einfach mal so gestartet wurden und dann entweder nicht fertig werden, viel zu teuer sind oder keinen wirklichen Nutzen für das Unternehmen erwirtschaften. Oftmals sind das sogar große Projekte,...

CDO versus CIO

CDO versus CIO

Die positiven Reaktionen und Kommentare auf meinen Artikel aus der vorherigen Woche mit dem Titel:"Brauchen mittelständische Unternehmen einen CDO" hat mich dazu gebracht, dieses Thema näher zu beleuchten. Insbesondere die Abgrenzung zwischen IT und Digitalisierung...

IT-Security für Geschäftsführer

IT-Security für Geschäftsführer

Vorab: Ich bin kein Experte für IT-Security. Das Thema ist aber schon seit dem ersten Corona-Lockdown im Frühjahr 2020 extrem brisant! Es gab nämlich viele IT-Attacken und Cyberangriffe auf Unternehmen, die leider in den Medien und der Presse wenig bis keinen...

Kundenstimmen

„Immer wenn es um strategische Fragestellungen geht, ist Volker Johanning der richtige Ansprechpartner. Er kann auf den Punkt und präzise erkennen, woran es mangelt und hat die richtigen Rezepte zur Hand um die Zukunft zu gestalten.“
Jürgen Hawig

Director Business Relationship Management, BASF

„Es ist beeindruckend wie schnell Volker Johanning die Finger immer wieder in die richtigen Wunden legt. Er zeigt dabei aber auch sofort Lösungswege auf, die uns immer einen gewaltigen Schritt nach vorne gebracht haben.“
Manuela Dittmann

Head of Master Plan 2025, Continental Automotive

„Wenn es darum geht, Unternehmen fit zu machen für die digitale Zukunft, dann hat Volker Johanning die besten Rezepte und Strategien! Aber Vorsicht: Es kann sein, dass ihr Geschäftsmodell sich radikal ändert und ihr Unternehmen damit in nicht gekannte Umsatzsphären schießt.“
Dr. Kerstin Friedrich

EKS-Expertin, Bestseller-Autorin und Keynote-Speaker

„Selbst in schwierigen und komplexen Situationen hatte Volker Johanning stets sehr gute Ideen und vor allem Lösungen parat, die sofort umgesetzt werden konnten. Ob bei Volkswagen in China oder in Europa – Volker Johanning kann sich problemlos auf internationalem Parkett bewegen und kennt die die mobilen Online-Dienste wie seine digitale Westentasche.“
Dr. Martin Weiser

Leiter IT im Fahrzeug, Volkswagen AG

Volker Johanning

Volker Johanning

Volker Johanning

Lange Horst 8

49448 Marl am Dümmersee

Email: volker(at)johanning.de

Sie können mich auch via Kontaktformular erreichen:

Datenschutz